• Was ist tibits?

    tibits, abgeleitet aus dem Englischen "tid-bits", kleine Leckerbissen», steht für genussvolles, frisches und gesundes Essen und Trinken. Hier gibt's täglich über 40 hausgemachte vegetarische und pflanzliche Leckerbissen. Am Buffet wählt jeder was er will, soviel er will. Abgerechnet wird nach Gewicht. Unser Familienbe-trieb wurde im Jahr 2000 von den Gebrüdern Frei und der Familie Hiltl, den Betreibern des ältesten vegetarischen Restaurants der Welt, dem "Haus Hiltl", gegründet.

  • Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Alnatura?

    Die Idee der Zusammenarbeit war angeregt durch Besuche vom Alnatura Gründer Götz Rehn in den tibits Restaurants in der Schweiz und die gemeinsam verbindenden Werte: Mehr als 90 Prozent des Alnatura Sortiments sind vegetarisch bzw. vegan. Genuss, Nachhaltigkeit, der verantwortungsbewusste Umgang mit den Ressourcen, regionale und saisonale Zutaten sind tibits und auch Alnatura sehr wichtig und prägen die jeweilige Unternehmensphilosophie.

    Die Zusammenarbeit entstand über den persönlichen Kontakt mit Götz Rehn. Rehn kannte schon seit vielen Jahren das weltälteste vegetarische Restaurant Hiltl in Zürich. Rolf Hiltl machte Götz Rehn auf das damals neue Restaurant tibits aufmerksam: „Hierfür bin ich ihm sehr dankbar. Denn schon der erste Besuch bei tibits hat mich be-geistert. Seitdem bin ich jedes Mal bei meinen Besuchen in der Schweiz dort gerne zu Gast und erfreue mich an dem gelungenen Konzept, das ebenso wie Alnatura an dem Prinzip der Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Uns verbinden gemeinsame Werte.“ In verschiedenen Gesprächen mit Rolf Hiltl und den Gebrüdern Frei erlebte er, dass tibits bzw. Hiltl und Alnatura ein ähnliches Kernanliegen haben, nämlich dazu beizutragen, dass es den Menschen und der Erde nachhaltig besser geht.

    Rehn hatte vor einigen Jahrzehnten mit „Viva“, einem vegetarischen Selbstbedienungsrestaurant in Karlsruhe, eigene Gehversuche in Richtung eines Restaurants gemacht: „Einige dieser ursprünglichen Ideen fand ich in perfekter Umsetzung im Konzept von tibits wieder.“

    Bei der Entwicklung des Alnatura Campus und der neuen Arbeitswelt stellte sich dem Unternehmen sehr früh die Frage, wie das Thema Mitarbeiterverpflegung am besten gestaltet werden könnte. Zunächst plante Alnatura ein eigenes Betriebsrestaurant. Herr Rehn hatte dann aber die Idee, tibits anzusprechen, ob auf dem Alnatura Campus nicht ein öffentliches Restaurant betrieben werden könnte, in dem dann wiederum auch alle Alnatura Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter essen können.

    Der Gedanke wurde in vielen Gesprächen weiterentwickelt. Götz Rehn: „Es ist mir eine grosse Freude, dass tibits auf dem Alnatura Campus sein erstes tibits Restaurant in Deutschland eröffnet.“

  • Warum entsteht das erste tibits in Deutschland in Darmstadt?

    In Darmstadt entsteht zur Zeit der Alnatura Campus: ein neuer Un-ternehmenssitz und gleichzeitig ein öffentlicher, kreativer Lern- und Begegnungsort. Das ehemalige Kasernengelände der Kelley-Barracks wird hierfür renaturiert, zuvor versiegelte Flächen wurden aufgebrochen und das anfallende Material in den Frei-flächen verbaut. Auf 55.000 Quadratmetern entsteht für rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine attraktive Arbeitswelt sowie für die Öffentlichkeit ein Kinder-NaturGarten mit waldorf-pädagogischem Konzept, und ein grosser Aussenbereich mit Pachtgärten einem Teich und Erfahrungsstationen. 

    Das neue tibits Restaurant befindet sich im Erdgeschoss der Arbeitswelt. Dieses ist mit einer Bruttogeschossfläche von 13.500 Quadratmetern das europaweit grösste Lehm-Bürogebäude. Der natürliche Baustoff, der auch Recyclinganteile enthält, be-wirkt ein angenehmes Raumklima. Ein Erdkanal, der das klimaneutrale Gebäude mit Frischluft aus dem benachbarten Wald versorgt, die natürliche Lichtdurchflutung sowie Photovoltaik- und Geothermie-Anlagen ermöglichen langfristig einen Best-wert bei der Energieeffizienz. Eine eigene Zisterne unterstützt die Bewässerung der Freiflächen in den trockenen Jahreszeiten.

  • Ist eine Expansion von tibits in weitere deutsche Städte geplant?

    tibits ist offen, sich auch international weiter zu entwickeln und geht weiterhin dorthin, wo Menschen ein tibits wünschen. Mittelfristig ist es das Ziel von tibits, auch in Deutschland Restaurants an guten Innenstadtlagen zu eröffnen. Im Moment liegt unser Fokus allerdings auf den unmittelbar nächsten Projekten in Darmstadt, Lausanne und Basel Bahnhof.

  • Gibt es im tibits Darmstadt dasselbe Angebot wie in den Schweizer Restaurants?

    Grundsätzlich wird das Angebot sehr ähnlich dem in der Schweiz sein, allerdings stellen wir uns natürlich auf die Bedürfnisse und Besonderheiten der Deutschen Gäste ein. Daher tüfteln wir aktuell schon an feinen vegetarischen und veganen Versionen typisch deutscher Gerichte. Und wir möchten vor allem auch die qualitativ hochwertigen Produkte von Alnatura in hoher Bio-Qualität mit in unser Angebot einarbeiten

  • Wie gross ist der Anteil an Bio-Produkten im tibits Darmstadt?

    Wir legen Wert darauf, mit frischen, naturbelassenen Produkten zu kochen. tibits Leckerbissen sind glutamatfrei, ohne künstliche Zusatzstoffe und frei von genmanipulierten Lebensmitteln. Wir sind bestrebt, wenn immer möglich Bio-Produkte zu verwenden.

  • Wie oft wechselt das Buffet-Angebot?

    Im Einklang mit den Jahreszeiten stellen wir vier Mal pro Jahr ein völlig neues Angebot von saisonalen Salaten, warmen Gerichten, Suppen, Nachtische und Getränken zusammen. Wir lassen uns dabei von leckeren Spezialitäten aus der ganzen Welt inspirieren. Bei uns gibt es immer wieder kulinarische Neuentdeckungen, denn unser warmes Buffet wechselt täglich und die Auswahl der saisonalen Salate ist riesig.

  • Wie frisch sind eure Gerichte?

    Bei uns im tibits bereiten wir die Gerichte und mehrmals pro Tag frisch zu und stellen sie laufend aufs Buffet. Auch unsere Säfte pressen wir zweimal täglich frisch. Wir verwenden dabei nur frische Zutaten, die möglichst saisonal, regional und nachhaltig produziert worden sind. Mehr dazu findet ihr hier.

  • Sind die Säfte frisch gepresst?

    Ja, wir pressen unsere Säfte mindestens zweimal täglich aus frischen Früchten, Beeren und Gemüse. Dadurch sind unsere tibits Säfte nicht nur besonders lecker, sondern auch echte Vitaminbomben.

  • Kann ich im tibits vegan geniessen?

    Wir bieten täglich eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Leckerbissen an. Alle veganen Gerichte sind auf den Buffet-Kärtchen mit einem „V“ deklariert.

    Vor über 18 Jahren haben wir im tibits begonnen, der breiten Öffentlichkeit die vegetarische Küche schmackhaft zu machen. Mit dem gleichen Innovationsgeist widmen wir uns heute den genussvollen Möglichkeiten der veganen Küche.

    80% unserer Leckerbisssen auf dem Buffet sind jederzeit vegan. Zudem lassen sich alle unsere Heißgetränke mit Bio-Soja-Mandel Drink zubereiten. Wir bieten Patisserie, morgens frische Hörnchen und feine Sandwiches an, alles auch rein pflanzlich erhältlich.

  • Habt ihr glutenfreie Gerichte?

    Na klar, wer bei uns gerne glutenfrei* geniessen möchte, findet jeden Tag verschiedene Optionen. Damit es keine Verwechslung gibt, haben wir alle Gerichte, die Gluten enthalten, auf den Buffet-Kärtchen mit einem „G“ gekennzeichnet.

    Eine Übersicht über alle Food Facts findet ihr hier.

    *Gästen mit sehr starken allergischen Reaktionen, können wir allerdings nicht versprechen, dass unsere Gerichte nicht doch ab und zu Spuren von Gluten enthalten können.

  • Kann ich tibits auch als Take-Away mitnehmen?

    Absolut. Ob Getränke oder unser Buffet, wir bieten alles auch als Take-Away an – sogar 50Rappen günstiger! Am Buffet stehen Take-Away-Schalen bereit, an der Kasse gibt es eine schöne Tasche zum Transportieren und an das Besteck haben wir auch gedacht.

    Bei uns geniesst ihr nun noch nachhaltiger: mit der tibits Bento Bowl. Die wiederverwendbare Schale ist umweltfreundlich, dicht und aus nachwachsenden Rohstoffen (Reisfaser) hergestellt. 

     

  • Kann ich mit Kredikarte zahlen?

    Selbstverständlich kann man bei uns bargeldlos bezahlen. Wir akzeptieren Postcard und ec/Maestro sowie die beiden Kreditkarten Mastercard und Visa.

     

  • Sind Kinder im tibits willkommen?

    Wir freuen uns auch auf kleine Gäste! Für die jungen Herrschaften (und ihre Kinderwagen) steht eine Kinderecke bereit und besonders kinderfreundliche Gerichte sind auf den Buffetkärtchen mit einem lachenden Kinderkopf ausgezeichnet. Gerne darf bei uns gestillt werden und auf Wunsch wärmen wir auch Babynahrung (Shoppen/Brei) auf.

    Über den Mittag, wenn das Restaurant voll ist, geben wir den großen Gästen den Vorzug.

  • Sind Hunde im tibits willkommen?

    Bei uns müssen wohlerzogene Vierbeiner nicht draußen bleiben, sondern sind herzlich willkommen. Gerne stellen wir auch einen Napf mit frischem Wasser zur Verfügung. Im tibits sollen schließlich alle geniessen dürfen.

  • Woher stammt die farbenfrohe tibits Dekoration?

    Seit über 10 Jahren arbeiten wir mit dem grossartigen Atelier Wohn-In aus Küsnacht zusammen, um unseren Restaurants mit Farben, Mustern und ausgesuchten Details den das unverwechselbare tibits Lebensgefühl zu verpassen. Das britische Einrichtungshaus Designers Guild liefert uns dabei die exklusiven Tapeten und Stoffe – während Christian Frei, einer unserer tibits Gründer, ein Genie darin ist, wunderschöne Einzelstücke und Wohnaccessoires aufzuspüren.